Diese 15 alten Medizinfotos werden dich froh machen, dass du nicht im Jahre 1800 geboren wurdest.
Die Dinge die du hier gleich sehen wirst, erscheinen eher wie Folterwerkzeuge aus dem Mittelalter, und nicht als Dinge, die für medizinische Zwecke genutzt wurden. Die moderne Medizin hat sich in einer verhältnismäßig kurzen Zeit sehr stark weiterentwickelt. Unsere Generation hat, dank moderner Technik, Veränderungen mit gefühlter Lichtgeschwindigkeit erlebt. Und wir sehen heute all die modernen Errungenschaften der Medizin als selbstverständlich an. Zum Beispiel, wie fühlst du dich
Anzeigen
wenn du zum Zaharzt musst? Im Allgemeinen nutze ich jede mögliche Ausrede um aus meinem Büro zu kommen, Aber der Gang zum Zahnarzt gehört nicht dazu.

Gut, jetzt stell dir vor du wärest im Jahre 1870. Du hättest das besondere Vergnügen den allerersten Bohrer kennenzulernen! Handbetrieben und viel langsamer als die heutigen Bohrer. Es klang wahrscheinlich wie Felsbrocken, die in deinem Mund herumhüpgen. Lieblich.

Der Zahnarzt ist eine Sache. Aber wie hat es sich mit etwas ernsthafteren Dingen? Was wäre wenn du eine schwere Verletzung hättest und dir auf die Schnelle ein Arm amputiert werden müsste?Schon mal ein Osteotom gesehen? Es war im Grunde eine Art Steakmesser mit (du ahnst es wahrscheinlich schon) einer zusätzlichen Kurbel, um das Schneiden von Knochen leichter zu machen!

Die wahrscheinlich schaulichste Werkzeuge war der Hahnröhrendehner. Männer, wenn ihr heute Nacht gut schlafen wollt, dann solltet ihr nicht im Internet danach suchen. Dieses Instrument wurde in die Harnröhre des Patienten eingeführt um den Harnfluss wiederherzustellen. Es hatte eine Schraube, die der Patient drehen musste um das Instrument innerhalb der Harnröhre auszuweiten. Es ist nicht sonderlich überraschend, dass Patienten dafür oft mehr als eine halbe Stunde brauchten.

Wenn diese Bilder das blanke Entsetzen bei dir auslösen, dann solltest du dich über die positive Nachricht freuen – Du lebst im 21-Jahrhundert.
Diese 15 alten Medizinfotos werden dich froh machen, dass du nicht im Jahre 1800 geboren wurdest.
Auf Facebook Posten
Anzeigen
Auf Facebook Posten
Das kann dir gefallen